zurück

Gutachterausschuss NOK

Home

Gemeinsamer Gutachterausschuss des Neckar-Odenwald-Kreises


Logo_GAG_mit Schrift


 


Seit April 2021 bilden alle Städte und Gemeinden des Neckar-Odenwald-Kreises einen gemeinsamen Gutachterausschuss. Nach der am 22.04.2021 rechtswirksamen öffentlich-rechtlichen Vereinbarung sollen künftig Grundstücke und Immobilien neutral bewertet, Bodenrichtwerte ermittelt und durch die Führung einer Kaufpreissammlung für Transparenz auf dem Grundstücksmarkt gesorgt werden.

Was macht der Gutachterausschuss?

Der Gutachterausschuss führt auf Antrag Verkehrswertermittlungen von bebauten oder unbebauten Grundstücken durch.

Antragsberechtigt sind Eigentümer, ihnen gleichstehende Berechtigte (z.B. Erbbauberechtigte), Inhaber anderer Rechte am Grundstück (z.B. Nießbrauchberechtigte), Pflichtteilsberechtigte sowie Gerichte, Justizbehörden und Behörden im Rahmen ihrer Zuständigkeit.

Bei der Ermittlung des Verkehrswerts werden insbesondere folgende Faktoren berücksichtigt:

    • der Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, der sog. Wertermittlungsstichtag
    • die rechtlichen Gegebenheiten (Entwicklungszustand sowie beitrags- und abgabenrechtlicher Zustand des Grundstücks, Art und Maß der baulichen Nutzung nach dem öffentlichen Bau- und Planungsrecht)
    • die tatsächlichen Eigenschaften und die sonstige Beschaffenheit des Grundstücks (Grundstücksgröße und -gestalt, Bodenbeschaffenheit, Bebauung)
    • Lage des Grundstücks

Für die Erstellung eines Gutachtens durch den Gutachterausschuss werden Gebühren erhoben. Grundlage ist die Gutachterausschussgebührensatzung der Stadt Mosbach.

Die Mitglieder des Gutachterauschusses:

Der gemeinsame Gutachterausschuss besteht aus 18 unabhängigen Mitgliedern, die vom Gemeinderat der Großen Kreisstadt Mosbach gewählt wurden.

Wofür ist die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses zuständig?

Führung und Auskunft aus der Kaufpreissammlung

Die Kaufpreissammlung enthält die Ergebnisse der Auswertung von Grundstückskauf- und Grundstückstauschverträgen sowie von anderen Vorgängen der Eigentumsübertragung und stellt die Grundlage für die Tätigkeit des Gutachterausschusses dar. Hierfür werden die Urkunden über die Verträge und sonstigen Eigentumsübertragungen der Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses NOK von den beurkundenden Stellen, vor allem von Notaren, zur Verfügung gestellt.

Die Geschäftsstelle kann Auskünfte aus der Kaufpreissammlung erteilen. Diese sind nur möglich, wenn der Empfänger der Daten ein berechtigtes Interesse an der Auskunftserteilung glaubhaft macht. Der Antrag muss schriftlich (formlos) an die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses NOK gerichtet werden. Für Auskünfte aus der Kaufpreissammlung werden Gebühren erhoben.

Auskunft über Bodenrichtwerte

Die Gutachterausschüsse in Baden-Württemberg haben alle zwei Jahre Bodenrichtwerte für Bauland zu ermitteln. Die Ermittlung hat jeweils auf das Ende eines geraden Kalenderjahres zu erfolgen. Die Bodenrichtwerte werden ortsüblich bekannt gemacht. Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte für ein Gebiet, in dem im Wesentlichen dieselben Wert bestimmenden Merkmale vorliegen. Auf Antrag erteilt die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses eine schriftliche Auskunft über den zu einem bestimmten Stichtag gültigen Bodenrichtwert einer Richtwertzone. Für die Bescheinigung werden Gebühren erhoben.

Kontaktdaten:

Gemeinsamer Gutachterausschuss NOK

Geschäftsstelle:
Palmsches Haus
Eingang Ratskeller
Hauptstr. 46
74821 Mosbach

E-Mail: gutachterausschuss@mosbach.de

 

  • Leiter der Geschäftsstelle:

Herr Karl Emig
Tel. 06261 82-340, E-Mail

 

  • Stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle:

Herr Leander Schmitt
Tel.: 06261 82-343, E-Mail