Zensus 2022

Die Erhebungsbeauftragten (w/m/d)

 

Aufgaben: 

  • Als Erhebungsbeauftragter (w/m/d) erfassen Sie im Rahmen der Haushaltebefragung eigenverantwortlich die Daten von ausgewählten Bürgern (w/m/d) direkt vor Ort an deren Wohnungen, in Wohnheimen oder Gemeinschaftsunterkünften.
  • Ihnen wird ein Bezirk mit ca. 100 zu erhebenden Personen (Auskunftspflichtigen Personen) im Stadtgebiet Mosbach zugewiesen (die Anzahl der Auskunftspflichtigen (w/m/d) ist variabel).
  • Vor Ort stellen Erhebungsbeauftragte (w/m/d) die Existenz der dort wohnenden Person fest und übergeben ein Schreiben mit den Zugangsdaten zum Online-Fragebogen „Zensus 2022“.

Für die Befragten (w/m/d) besteht eine gesetzliche Auskunftspflicht. 

Achtung: Je nach Schwere der Pandemieentwicklung ist eine alternative Lösung vorgesehen.


Erhebungszeitraum:
 

Der Zeitraum für die Befragungen erstreckt sich von Mitte Mai bis Ende Juli 2022. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie sich Ihre Zeit frei einteilen (z.B. am Wochenende oder nach Feierabend). 

 
Erwartungen:

  • Voraussetzungen für die Tätigkeit sind ein freundliches Auftreten, Zuverlässigkeit und der gewissenhafte Umgang mit vertraulichen Informationen.
  • Sie sollten telefonisch und optimaler Weise per E-Mail erreichbar sein.
  • Sie sollten einen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können.
  • Zudem müssen Sie volljährig sein und gute Deutschkenntnisse besitzen (weitere Sprachen sind von Vorteil).
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zur Vorbereitung findet im ersten Quartal 2022 (März/April 2022) für alle Erhebungsbeauftragten eine Schulung statt.


Sie haben Interesse an der Tätigkeit als Erhebungsbeauftragter?  

  • Für die Befragung der Bevölkerung benötigt die Große Kreisstadt Mosbach mindestens 45 Personen, die von Mitte Mai bis Ende Juli 2022 die Befragung der einzelnen Haushalte durchführen. 
    Wir sind auf Ihre Mithilfe bei dieser europa- und deutschlandweiten Durchführung des Zensus 2022 angewiesen und suchen Sie als Erhebungsbeauftragte!
    Für diese ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie eine steuerfreie Aufwandsentschädigung in Höhe von durchschnittlich ca. 700 – 800 € (abhängig von der Anzahl der tatsächlichen Befragungen).

  • Haben Sie Interesse?
    Senden Sie uns bitte das ausgefüllte Formular zurück an zensus@mosbach.de.
    Ihre Meldung wird durch die Mitarbeitenden der Erhebungsstelle geprüft und es erfolgt eine Rückmeldung sobald die Planung des Einsatzes der Erhebungsbeauftragten (w/m/d) abgeschlossen ist.
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung. 

  • Bei Fragen können Sie sich gerne an die Leiterin der Geschäftsstelle Zensus 2022, Frau Senftleben, unter 06261 – 6744419, die Zensus-Hotline 06261 – 9388538 oder per E-Mail an zensus@mosbach.de wenden.
nach oben