Corona-Infos

Hilfe und Unterstützung:

 

Unter www.baden-wuerttemberg.de finden Sie stets aktuelle Informationen zu allen Lebenslagen in Bezug auf Corona. Auch auf www.bundesregierung.de gibt es wichtige Infos.

  • Verlängerung der Hilfen für Sportvereine, Schullandheime und kirchliche Erwachsenenbildung (24.11.2020)


  • Stadt unterstützt Vereine - Verzicht auf Gebühren
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Sondermaßnahme zur Unterstützung des Ehrenamts in der Corona-Situation: www.bmel.de/ehrenamt-versorgung. Infos siehe Flyer.  Förderzeitraum endet am 30.11.2020.

  • Der Ministerrat hat am 16.06.2020 ein Soforthilfeprogramm für Sportvereine und Sportverbände, die unverschuldet in Liquiditätsengpässe geraten sind, über rund 12 Mio. EUR bewilligt.
  • Die nebenan-Stiftung hat den Nachbarschaftspreis ausgeschrieben, 2020 mit einem Publikumspreis "Coronahilfe". 

  • Die DRK-Kreisverbände Buchen und Mosbach sammeln und koordinieren Hilfsangebote und Hilfegesuche zentral im Neckar-Odenwald-Kreis. Das Angebot des DRK erfolgt kostenlos und beinhaltet z.B. einen Lebensmittelbringdienst sowie Hilfe in aktuellen Krisen. Der Service ist von Montag bis Samstag jeweils zwischen 8 und 16 Uhr erreichbar unter Tel. 06281 5222-35 oder per E-Mail hilfe@drk-buchen.de.
    >>>> die Arbeit der Hotline wird zum 30. Juni 2020 beendet. Eventuell noch ankommende Anfragen werden über die DRK-Kreisgeschäftsstelle Buchen beantwortet.

  • Hier ein Hinweis für Hygienemaßnahmen für nicht-medizinische Einsatzkräfte.

  • Informationen der Unfallkasse Baden-Württemberg für freiwillige Helferinnen und Helfer (Möglichkeit eines gesetzlichen Unfallversicherungsschutzes)
  • Weitere Angebote zur Hilfe und zum Austausch finden Sie auf weiteren Seiten und Plattformen, z.B., hat die  Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler, das neue Online-Angebot „Zusammen Abstand halten“ auf dem Beteiligungsportal Baden-Württemberg vorgestellt.

  • Das Landeskriminalamtes Baden-Württemberg hat INFOBLÄTTER mit Tipps für Nachbarschaftshilfen (31.03.2020) zur Verfügung gestellt:
    Für Hilfesuchende 
    Für Hilfsorganisationen

  • Die Metropolregion Rhein-Neckar nutzt die Kraft ihrer Netzwerke und bündelt auf ihrer Seite Informationen und Links zu digitalen Events, Maßnahmen und Angeboten. 
    Kulturveranstaltungen: Künstler, Veranstaltungshäuser und Museen entwickeln kreative alternative Angebote im Netz. Eine Zusammenstellung mit Live-Streams und On Demand-Inhalten
    Dienstleistungen: Unternehmen wie zum Beispiel Caterer, die ihre frei gewordenen Kapazitäten Privatpersonen mit eingeschränkter Mobilität zur Verfügung stellen
    Bürgerschaftlichem Engagement: Nachbarschaftshilfe durch Vereine und Unternehmen
    Informationen für Unternehmen: Ein Überblick regionaler und bundesweiter Maßnahmen und Pakete

  • Über die Plattform  https://pflegereserve.de/#/bw werden freiwillige Pflegehelfer vermittelt. Viele Pflegekräfte, die derzeit nicht in der Pflege arbeiten, haben spontan angeboten, das Land in der Corona-Krise zu unterstützen. Die Plattform bringt diese Freiwilligen schnell und unbürokratisch mit medizinischen und pflegerischen Einrichtungen zusammen.

     

 

 

 

nach oben