"Nimm mich mit" - Mitfahrbänke startklar

Auffallend blaue Bänke und ein Hinweisschild kennzeichnen den Platz, an dem Mitfahrwillige und Fahrende zueinander finden. Das Projekt soll in Zeiten, in denen keine Busse fahren, zu mehr Beweglichkeit verhelfen.

Pfeil 27.10.2020 09:18

Acht strahlend blaue Bänke fallen seit kurzem im Ortsbild von Lohrbach, Reichenbuch, Sattelbach und Nüstenbach sowie dem Bergfeld ins Auge. Es sind Mitfahrbänke, die  nicht nur älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen, sondern allen, die nicht selbst Auto fahren, eine zusätzliche Fahrtmöglichkeit außerhalb der ÖPNV-Zeiten bieten sollen.

Kooperationspartner des Projekts der Stadt Mosbach sind der Seniorenbeirat Mosbach und das Mehrgenerationenhaus Mosbach. Gefördert werden die Bänke dankenswerterweise aus dem Personalbudget LEADER mit 10.000 € bei Gesamtkosten von 15.000 €.

Die Stadt Mosbach freut sich zusammen mit ihren Bürgerinnen und Bürgern über die gelungene Verbesserung der Mobilität in den Stadt- und Ortsteilen. Das Projekt soll auch einen Beitrag dazu leisten, die Dorfgemeinschaft vor Ort zu stärken und ein Zeichen für Umweltschonung und Nachhaltigkeit setzen.

Mitfahrbank_Freigabe

Im Rahmen der offiziellen Freigabe auf dem Foto zu sehen sind: Oberbürgermeister Michael Jann, Ortsvorsteher/in Heike Roth, Arno Flicker und Norbert Schneider, Ursula Karl vom Mehrgenerationenhaus, Ursula Henrich vom Seniorenbeirat, Martin Säurle, LEADER-Regionalentwicklung Neckartal-Odenwald aktiv e.V. und die städtische Mitarbeiterin Martina Fiederer.

 

nach oben