Wohin mit dem Christbaum?

Vereinssammlung am 9.01.2021 fällt aus – Annahme am Grüngutplatz. Bürger können ihre abgeschmückten Christbäume im Januar zu den üblichen Zeiten am Grüngutplatz anliefern.

Pfeil 11.01.2021 08:08

Bedingt durch die Schutzmaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie kann die Sammlung ausgedienter Christbäume am 9. Januar 2021 nicht durch Vereine durchgeführt werden. Sollte dies zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können, geben die Vereine dies ortsüblich bekannt.

Bürger der Orte bzw. Ortsteile, in denen die bisherige Vereinssammlung ausfallen muss, können ihre abgeschmückten Christbäume im Januar zu den üblichen Zeiten (Seite 4 des neuen Entsorgungskalenders für 2021 - Abgabemöglichkeiten für Grüngut) am Grüngutplatz anliefern. Dies betrifft die Kernstadt Mosbach und alle Stadtteile bis auf Lohrbach und Sattelbach. In Lohrbach und Sattelbach nimmt der Maschinenring die abgeschmückten Christbäume an der unter dem Punkt „Grüngut-Bringaktion“ im Entsorgungskalender gelisteten Stelle und Zeit entgegen.

Damit die Christbäume verwertet werden können, müssen diese sorgfältig abgeschmückt sein, d.h. ohne jegliches Lametta oder sonstigen Schmuck gebracht werden.

Bei der Anlieferung am Grüngutplatz ist auf die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen zu achten. Nicht mehr als fünf Personen aus 2 Haushalten am Grüngutplatz, keine Anlieferung zwischen 20 Uhr und 5 Uhr, mindestens 1,5 m Abstand und es sollte auch eine Mund-Nasen-Maske getragen werden. Wenn es zu einer Stauung kommen sollte, müssen die Anlieferer im Auto warten, bis sie an der Reihe sind und die zulässige Personenzahl vor Ort das Abladen erlaubt.

Weitere Fragen zur Christbaumsammlung beantwortet die KWiN unter Telefon 06281-9 06 0.

nach oben