Sommertagszug

Am 31. März ist es endlich wieder soweit. Dann kann man wieder Jung und Alt, Groß und Klein beim traditionellen Sommertagszug singen hören: „Winter Ade“ – Willkommen Frühling. Jedes Jahr an Laetare versammeln sich Kinder, Musikgruppen und Gemeinderat, um gemeinsam mit bunten Farben die fröhliche, warme und heitere Jahreszeit herbeizurufen.

Pfeil 11.03.2019 11:00

Am 31. März ist es endlich wieder soweit. Dann kann man wieder Jung und Alt, Groß und Klein beim traditionellen Sommertagszug singen hören: „Winter Ade“ – Willkommen Frühling. Jedes Jahr an Laetare, dem Sonntag drei Wochen vor Ostern, versammeln sich Kinder, Musikgruppen und Gemeinderat, um gemeinsam mit bunten Farben die fröhliche, warme und heitere Jahreszeit herbeizurufen. Es sind 900 Kinder angemeldet! Jeder frühlingsbegeisterte Winteraustreiber ist herzlich dazu eingeladen, beim Sommertagszug mitzulaufen, mitzusingen und mitzufeiern. Wie im vergangenen Jahr treffen sich alle Teilnehmer ab 14:00 Uhr hinter dem neuen Hauptgebäude des Landratsamts (zugänglich über die Scheffelstraße) am Busbahnhof zur Aufstellung des Zuges.

Seit geraumer Zeit bereiten sich die Kinder der Mosbacher Schulen und Kindergärten auf den Sommertagszug vor. Sie basteln die Sommertagsstecken, lernen fleißig Frühlingslieder und einige bereiten außergewöhnliche Motivgruppen vor. Mit den geschnitzten Stecken, farbenfrohem Papier und süßen Brezeln bestückt verwandeln die Kinder die Mosbacher Innenstadt in eine bunte Palette. Alljährlich führt die Bäckerinnung Mosbach den Sommertagszug an, gefolgt vom Spielmannszug Lohrbach, dem Gemeinderat mit Vertretern des Jugendgemeinderates und des Stadtseniorenbeirates. Den Mittelpunkt des Umzugs bilden die Motivgruppen der Kindergärten und Schulen, die sich in Schmetterlinge, Vögel oder Blüten verwandeln – der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Daran schließen sich die Kindergartengruppen, die Stadtkapelle Mosbach und Schulklassen an. Abgeschlossen wird der Zug von allen anderen Winteraustreibern.

Der Zug startet beim Landratsamt um 14:30 Uhr, zieht vorbei am Busbahnhof, dann in die Fußgängerzone bis zum Marktplatz, auf dem ein buntes Programm auf die Teilnehmer und Zuschauer wartet, das den Frühling endgültig aus seinem Versteck locken soll.Sommertagszug

Es singt der Kinderchor „Kolibri“ der Musikschule im Wechsel mit dem Gemeinderat die Frühlingslieder „Winter ade“ und „Strih – Strah – Stroh“, anschließend stimmt Musikschulleiter Martin Daab mit allen Anwesenden das „Summerdagslied“ an. Die Showtänze der Ballettschule Holzschuh sind wie immer ein Höhepunkt von vielen, bevor symbolisch der Winter in Gestalt einer Strohfigur verbrannt wird und so abschließend verbannt ist.

Ein herzlicher Dank geht an Franz Otto Kipphan, der wie immer in den letzten Jahren die rund 900 Stecken gesammelt und zusammen mit dem Material an die Schulen und Kindergärten verteilt hat. Mosbach aktiv, die bereits seit vielen Jahren das Bastelmaterial für die Stecken stiftet, sowie dem Fischereiverein Mosbach und Umgebung, der alle Stecken angespitzt hat. Die Stadt steuert die Brezeln bei.

Natürlich hoffen alle Teilnehmer sowie die Organisatoren auf gutes Wetter für den Sommertagszug. Sollte sich der Winter jedoch zu stark gegen seine Vertreibung wehren und der Zug wetterbedingt abgesagt werden müssen, kann man dies ab ca. 13.00 Uhr unter der Telefonnummer 06261/82-333 oder im Internet unter www.mosbach.de erfahren.

Kostenfrei parken kann man in der Nähe des Treffpunktes im City-Parkhaus.

nach oben