Sitzungen mit 3G-Regelung

Die Änderung der Corona-Verordnung zum 12.01.2022 bedeutet auch eine erneute Änderung für die Durchführung von Gemeinderatssitzungen in den Alarmstufen.

Pfeil 12.01.2022 16:36

Die Änderung der Corona-Verordnung zum 12.01.2022 bedeutet auch eine erneute Änderung für die Durchführung von Gemeinderatssitzungen in den Alarmstufen. 

Das bedeutet konkret Folgendes:

  • Nicht-immunisierten Teilnehmenden von Gemeinderatssitzungen ist in den Alarmstufen der Zutritt nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet.
  • Auch nicht-immunisierten Besucherinnen und Besuchern von Gemeinderatssitzungen ist in den Alarmstufen der Zutritt nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet.

Zudem gilt für Besucherinnen und Besucher von Sitzungen die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (oder gleichwertigen Maske, § 3 Abs. 1 CoronaVO) in den Sitzungsräumen bzw. im Gebäude.  

Wann welche Sitzungen stattfinden, erfahren Sie in unserem Ratsinfosystem.

 

nach oben