Logo Mosbach




Dies ist ein Ausdruck aus www.mosbach.de.
Die Urheberrechte liegen bei der
Gemeinde Mosbach.
 
 

Attraktionen für Groß und Klein

Ob Spielefest, Figuren- und Kindertheater oder eine Musikshow für die ganze Familie - beim Mosbacher Sommer sind Attraktionen, Spiel und Spaß garantiert!

Pfeil 15.06.2009 17:19

Ein Angriff auf die Lachmuskeln verspricht der diesjährige Mosbacher Sommer 2009 vom 5. Juli bis 4. September gleich mit mehreren abwechslungsreichen Vorstellungen. "Don Quijote" mit der Badischen Landesbühne, Heißmann & Rassau mit ihrem derben Humor und fränkischem Dialekt, Florian Schroeder mit einem etwas anderem Portrait seiner Generation U 30, unterhaltsam und komisch mit einfachsten Mitteln erzählt das Melchinger Theater Lindenhof das Drama "Die Geierwally" , bevor Sie komödiantische Sommernachtsperlen der Meisterklasse und Vollblutmusiker mit dem "Running Orchestra", Laura Kibel mit Ihrer poetischen Fußperformance und die firedancer beim Straßentheater erwarten.

Die Badische Landesbühne gibt am 7. Juli unter freiem Himmel auf dem Marktplatz Miguel de Cervantes' "Don Quijote" zum Besten. Don Quijote und Sancho Pansa sind wohl eines der verrücktesten Paare der Weltliteratur, das auf der Reise viele Abenteuer erlebt, unter anderem auch den schon sprichwörtlich gewordenen Kampf mit den Windmühlen bestehen muss.

Fränkisch frech und herrlich blöd ist das neue Programm "08/15" von Heißmann & Rassau, dass am 9.Juli im Burggraben Neckarelz zu sehen ist. Das Komödiantenduo schlägt zwar selten unter die Gürtellinie, schauen aber dennoch dem Volk auf's Maul, kopieren und überspitzen bis zum Übermaß. In Schwindel erregendem Tempo hechelt das schrille Duo als Witwenpärchen Waldtraud und Mariechen Tagesthemen, Wortspielereien und amüsante Missverständnisse durch. Satire und Blödelei sorgt dafür, dass kein Augen trocken bleibt.

Florian Schroeder bekannt aus der Late Night Show "SCHROEDER!" und dem Kabarett-Talk "Seitensprung" kommt mit seinem neuen Erfolgsprogramm "Du willst es doch auch!" am 2. August in den Hospitalhof nach Mosbach.

Schroeder, bekennendes Mitglied der Generation IMM - Irgendwas mit Medien -, ein feines Portrait seiner Generation. Seine Live-Auftritte sind eine atemberaubende Mischung aus beeindruckenden Parodien, politischem Kabarett und intelligentem Nonsens.

Das renommierte Theater Lindenhof aus Melchingen hat eine ganz eigene Art von Heimattheater entwickelt, das so nirgendwo existiert (Die Zeit). Nach Mosbach bringen sie eine Art Volksmusical mit Live-Musik mit: "Die Geierwally". Mit einfachsten Mitteln, fast ohne Kulissen und Requisiten erzielen sie beeindruckende Theatereffekte - auch unterhaltsame und komische. Die Melchinger vereinigen schwäbisches Volkstheaterfeeling mit Professionalität.

Kleinsttheater voller Poesie und Phantasie mit einem Hauch Fellini bringt Laura Kibel mit ihrem Teatro die Piedi auf den Marktplatz. Von Musik unterstützt werden Stierkämpfe gefochten, Heiratsanträge gemacht oder umflattern uns Papageien - bald weiß der Zuschauer nicht mehr, ob im Moment ein Fuß, eine Hand oder das Knie agieren. Herzerfrischend komisch agieren die mobile Brass-Band MABÓ und Valter Rado , zwei Größen der italienischen Kleinkunst, in ihrer neuen Comedy-Produktion (fast) ohne Worte "Running Orchestra". Zum spektakulären Abschluss des Straßentheaters "Sommernachtsperlen" verbinden die "firedancer" aus Deutschland Tanz mit Feuer- und Lichtjonglage zu Live-Musik.

Programmhefte gibt es in der Tourist Information Mosbach am Marktplatz Tel.: 06261/9188-0 und in den Geschäften der ganzen Region. Der Vorverkauf in der Tourist Information hat bereits begonnen. Infos gibt es auch auf dieser Seite.

 
 

08.12.2014