Logo Mosbach




Dies ist ein Ausdruck aus www.mosbach.de.
Die Urheberrechte liegen bei der
Gemeinde Mosbach.
 
 

Glasfaser für städtische Einrichtungen

Die Große Kreisstadt Mosbach rüstet sich mit der Glasfaser für die digitale Zukunft. Im Rahmen des geplanten flächendeckenden Glasfaserausbaus aller Kommunen durch die BBV Neckar-Odenwald GmbH hat OB Michael Jann mit dem Netzbetreiber insgesamt 38 Verträge für den Glasfaseranschuss städtischer Gebäude und Einrichtungen abgeschlossen.

Pfeil 03.09.2020 16:35

Die Große Kreisstadt Mosbach rüstet sich mit der Glasfaser für die digitale Zukunft. Im Rahmen des geplanten flächendeckenden Glasfaserausbaus aller Kommunen durch die BBV Neckar-Odenwald GmbH hat Oberbürgermeister Michael Jann mit dem Netzbetreiber insgesamt 38 Verträge für den Glasfaseranschuss städtischer Gebäude und Einrichtungen abgeschlossen. Darunter befinden sich unter anderem 16 Internet-Vorverträge für die Grundschulen und weiterführenden Schulen sowie das Rathaus und das Technische Rathaus. Der Anschluss weiterer städtischer Liegenschaften wird derzeit noch geprüft.

„Leistungsstarkes Internet ist heute zwingende Voraussetzung für die digitale Zukunft einer Kommune und aller Menschen, die hier leben und arbeiten“, betonte Oberbürgermeister Michael Jann bei der Vertragsunterzeichnung. „Dies führt uns allen nicht zuletzt die aktuelle Corona-Pandemie deutlich vor Augen. Die Ausbaupläne der BBV für alle Kommunen einschließlich Mosbach bieten uns jetzt die Chance, städtische Liegenschaften konsequent im Rahmen unserer Digitalisierungsstrategie an die Glasfaser anzuschließen und deren Vorteile zu nutzen“.

 BBV_Vertragsunterzeichnung_OB+Böker

Als sehr positiv bewerteten Jann und der BBV-Leiter Regionaler Netzausbau, Marcus Böker, dass Einwohner und Steuerzahler nicht belastet werden, da das Unternehmen den Ausbau vollständig aus privaten Mitteln finanziert. Dadurch können wertvolle finanzielle Ressourcen in andere wichtige Projekte für die Gemeinschaft fließen. Kinder und Jugendliche und letztlich alle werden von dieser zukunftssicheren Technologie und einmaligen Möglichkeit entscheidend für unsere Zukunft und die Qualität des Wohn- und Wirtschaftsstandortes Mosbach profitieren.

„Für den flächendeckenden Ausbau unseres Glasfasernetzes“, so Marcus Böker, „haben wir vor einigen Wochen die Zahl der im Rahmen der Vorvermarktung kreisweit benötigten Vorverträge mit Privat- und Geschäftskunden von 26.000 auf 14.000 gesenkt. Dies entspricht 20 Prozent aller Haushalte und Gewerbebetriebe. Dabei zählen wir nicht je Kommune, sondern übergreifend für den Gesamtkreis. Sobald die 20 Prozent erreicht sind, bauen wir aus. Dies gilt natürlich auch für Mosbach. Dann erhält die Stadt ein flächendeckenden Glasfasernetz für 12.300 Haushalte und alle Gewerbebetriebe. Die alten Kupfer- und Kabelinfrastrukturen werden wir dabei mit modernster Glasfasertechnologie überbauen.

Ein besonderes Anliegen der BBV ist die Förderung der Jugend. Daher stellt die BBV allen schulischen Einrichtungen und Kindergärten in Mosbach, für die entsprechende Internetverträge mit uns abgeschlossen wurden, einen zweiten kostenlosen Internetanschluss bereit.

 
 

14.10.2020