Notwendige Baumfällungen im Stadtgebiet

In den nächsten Tagen und Wochen müssen im Stadtgebiet einige Bäume im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht gefällt werden. Der Hauptgrund für die notwendig werdenden Fällungen sind die durch die Trockenheit der letzten Jahre entstandenen Schädigungen.

Pfeil 10.12.2020 15:05

In den nächsten Tagen und Wochen müssen im Stadtgebiet einige Bäume im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht gefällt werden. Die Arbeiten werden durch den städtischen Bauhof und beauftragte Firmen ausgeführt. Der Hauptgrund für die notwendig werdenden Fällungen sind die durch die Trockenheit der letzten Jahre entstandenen Schädigungen. Hinzu kommen Pilz- und Schädlingsbefälle, durch welche die Bäume nicht mehr zukunftsfähig sind.

Die betroffenen Bäume stehen u.a. in Lohrbach entlang der Wanderbahn Richtung Sattelbach (Esche und Robinien), oberhalb des Güterhallenwegs (Esche und Ahorn), im Friedhof Mosbach (Birke und Kirsche), bei der Müller-Guttenbrunn-Schule (Robinien und Ahorn), in der Bahnhofstraße in Neckarelz (Birke und Mehlbeere), in der Heidelberger Straße bei der Auffahrt zur B37 (Nussbaum) und beim Auguste-Pattberg-Gymnasium (Silber-Ahorn).

Die Bürgerinnen und Bürger werden um Verständnis für die teils unschönen, aber notwendigen Maßnahmen gebeten. Ersatzpflanzungen werden dort, wo sich der Standort trotz veränderten Umweltbedingungen geeignet zeigt, durchgeführt. Hierbei kommen immer öfter Baumarten zum Einsatz, die sich als klimaresistenter erwiesen haben.

Es müssen jedoch nicht nur Bäume gefällt werden. Zur Erhaltung eines gesunden Bestandes werden parallel an über 25 Bäumen wichtige baumpflegerische Maßnahmen durchgeführt.

nach oben