Neue Öffnungszeiten der Stadtverwaltung ab 1. Juli

Künftig können sowohl Termine vereinbart oder auch wieder die offenen Sprechzeiten genutzt werden. Neuer Bürgerservice: die Verwaltung hat mittwochs über die Mittagszeit geöffnet - so können auch in der Mittagspause Behördengänge erledigt werden.

Pfeil 19.06.2020 12:12

Ab 1. Juli:

Vom Lockdown im März über vorsichtige Öffnungsschritte mit Terminvergaben hin zu einer neuen Normalität: die Sprechzeiten der Stadtverwaltung gestalten sich ab Juli wieder in zum Teil gewohnten, aber auch in modifizierten Bahnen. Die neuen Öffnungszeiten gelten für die Verwaltung am Marktplatz, für das Technische Rathaus sowie für die Verwaltungsstelle Neckarelz.

Für den größten Teil der Sprechzeiten bleibt es weiterhin bei dem durch die Bürgerinnen und Bürger zum überwiegenden Teil sehr gut angenommenen System der vorherigen Terminvereinbarung. Dadurch können Besuchszeiten auf ein Minimum reduziert werden und es entstehen kaum Wartezeiten.
Termine können für jeden Vormittag (Montag bis Freitag) jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie montags von 14 bis 16 Uhr vereinbart werden. In Absprache mit dem jeweiligen Sachbearbeiter sind sie bei Bedarf auch außerhalb dieser Zeiten möglich.

Künftig wird es aber auch wieder "offene" Sprechzeiten ohne feste Termine geben. Dies wird am bereits etablierten Donnerstagnachmittag von 14 bis 18.30 Uhr der Fall sein und ganz neu am Mittwoch über die Mittagszeit von 12.30 Uhr bis 14 Uhr. Mit diesem neuen Serviceangebot für die Bürgerschaft will die Stadt all jene erreichen, die z.B. in ihrer Mittagspause einen Behördengang erledigen möchten oder auch Marktbesucher, die so ihren Einkauf mit dem Gang zum Rathaus kombinieren können.

Um den Bürgern eine einfache und bequeme Online-Terminvereinbarung zu ermöglichen, prüft die Stadtverwaltung derzeit die Integration einer praktikablen Software. Geplant ist außerdem eine neue Abholstation vor dem Rathaus als weiteres Service-Plus. An dem 24/7-Smartterminal können Bürger dann nach Einführung rund um die Uhr ihre Dokumente und Ausweise per QR-Code oder PIN abholen. Beide Angebote sind weitere Schritte der städtischen Digitalisierungsstrategie.

 

Montag - Freitag 08.30 - 12.30 Uhr (nach Terminvereinbarung)
Montag 14.00 - 16.00 Uhr (nach Terminvereinbarung)
  (Bei Bedarf können Termine auch außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden)
Mittwoch 12.30 - 14.00 Uhr (offene Sprechzeiten)
Donnerstag 14.00 - 18.30 Uhr (offene Sprechzeiten)

 


 

 

 

Noch bis 30. Juni gilt:

Die Stadtverwaltung Mosbach wird Bürgerangelegenheiten bis auf weiteres weiterhin möglichst kontaktlos – sprich telefonisch oder per E-Mail – erledigen.

Sofern ein persönliches Vorsprechen erforderlich ist, können Termine mit den Sachbearbeitern vereinbart werden. >>> Kontakte.

Dies ist von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr möglich, wobei Termine auf Nachfrage ausnahmsweise auch außerhalb dieser Zeiten vereinbar sind.

Das bisherige Vorgehen hat sich in den letzten Wochen bewährt und wird deshalb auch in den ersten Juniwochen fortgeführt. In Vorabgesprächen kann in den allermeisten Fällen geklärt werden, welche Unterlagen erforderlich sind und der Besuch vor Ort so auf ein Mindestmaß reduziert werden. Damit haben die Bürgerinnen und Bürger den Vorteil, dass sie kaum Wartezeiten haben oder wegen fehlender Unterlagen mehrfach vorsprechen müssen.

Neben der Kernverwaltung sind auch die Verwaltungsstellen nach dem Pfingstwochenende wieder alle zu den dort üblichen Öffnungszeiten erreichbar. Wie bisher sollten auch hier Termine vereinbart werden, sofern der telefonische oder schriftliche Kontakt nicht hinreichend ist.

Die Tourist Information ist ebenfalls wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet.

Bürgerkontakte und Termine werden unter Einhaltung aller notwendigen Vorkehrungen und Hygienemaßnahmen durchgeführt, d.h. es gilt u.a. die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Hierzu sind die vor Ort angebrachten Hinweise zu beachten.

 

 

 

 

nach oben