Logo Mosbach




Dies ist ein Ausdruck aus www.mosbach.de.
Die Urheberrechte liegen bei der
Gemeinde Mosbach.
 
 

Neckarbrücke B292 ab dem 12. November mit Ampelregelung

Aufgrund der Nichteinhaltung der 30 km/h Beschränkung, wird ab dem 12. November im Bereich der Schadstelle eine Spurreduzierung mit Ampelregelung eingerichtet. Die Instandsetzungsarbeiten der Übergangskonstruktionen beginnen nun am Montag, 29. November 2021, unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn.

Pfeil 29.11.2021 07:00

Die Instandsetzungsarbeiten der Übergangskonstruktionen beginnen nun am Montag, 29. November 2021, unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Der Verkehr wird mittels Ampelregelung an der jeweiligen Baustellenseite vorbeigeleitet. Ab 6. Dezember 2021 muss zusätzlich die Rampe Süd, die auf die Brücke in Fahrtrichtung Mosbach führt, gesperrt werden. Eine Umleitung zur nächsten Auffahrt wird ausgeschildert. Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich vor den Weihnachtsfeiertagen (Kalenderwoche 51) abgeschlossen.

Die Kosten der Instandsetzung belaufen sich auf rund 200.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

------------------------------------------

Im Zuge einer Inspektion an der Neckarbrücke der B 292 zwischen Obrigheim und Mosbach wurden letzte Woche Schäden an den Fahrbahnübergängen des Bauwerks festgestellt. Um die Verkehrssicherheit sicherzustellen und das Fortschreiten der Schäden zu minimieren, wurde am 4. November 2021 die zulässi-
ge Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt.


Es musste jedoch festgestellt werden, dass vor allem Lastkraftwagen sich nicht an diese Beschränkung halten. Um die Verkehrssicherheit weiterhin gewährleisten zu können, wird ab morgen (12. November 2021) im Bereich der Schadstelle eine Spurreduzierung mit Ampelregelung eingerichtet. Hierdurch wird sicherge-
stellt, dass der schadhafte Bereich nicht weiter durch den Schwerlastverkehr belastet wird. Die für die kommenden Arbeiten erforderliche Schutzwand wird ebenfalls bereits aufgestellt, um unmittelbar nach dem Eintreffen der Ersatzteile mit den Instandsetzungsarbeiten beginnen zu können.


Mit der Sanierung kann voraussichtlich Ende November 2021 (48. Kalenderwoche) begonnen werden. Der genaue Ausführungszeitraum wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Kosten der Instandsetzung belaufen sich auf rund 200.000 Euro und werden vom Bund getragen.


Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.


Weitere Informationen unter
VerkehrsInfo BW mit aktuellen Informationen zur Verkehrslage und zu Baustellen sowie in der "VerkehrsInfo BW" - App.

 

--------------------------------------------

Im Zuge einer Inspektion an der Neckarbrücke der B 292 zwischen Obrigheim und Mosbach wurden gravierende Schäden an den Fahrbahnübergängen des Bauwerks festgestellt. Um die Verkehrssicherheit sicherzustellen und das Fortschreiten der Schäden zu minimieren, muss die zulässige Geschwindigkeit im Bereich der Brücke ab sofort in beiden Fahrtrichtungen auf 30 km/h begrenzt werden. Zudem ist es erforderlich die Fahrbahnbreite im Bereich der Schadstellen auf 3,50 Meter einzuschränken.

Nach Rücksprache mit der beauftragten Firma kann mit der Sanierung voraussichtlich Ende November (48. Kalenderwoche) begonnen werden. Vor der Aufnahme der Arbeiten, müssen nun die hierfür erforderlichen Ersatzteile eigens produziert und Sonderteile bestellt werden.

Die Instandsetzungen der Fahrbahnübergänge werden dann unter halbseitiger Sperrung durchgeführt. Die Arbeiten werden voraussichtlich rund 14 Tage in Anspruch nehmen. Sobald der genaue Ausführungszeitraum bekannt ist, wird dieser durch eine weitere Pressemitteilung bekanntgegeben.
Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belas-tungen und Behinderungen um Verständnis.

Neckarbruecke

 

 
 

29.11.2021