Lichterglanz und Sternenzauber: Mosbacher Weihnachtsmarkt vom 30.11.– 19.12.2018

Zum 38. Mal präsentiert die malerische Fachwerkstadt Mosbach ihren traditionellen Weihnachtsmarkt, der vom 30. November bis 19. Dezember zum Besuch einlädt.

Pfeil 23.11.2018 08:11

Zum 38. Mal präsentiert die malerische Fachwerkstadt Mosbach ihren traditionellen Weihnachtsmarkt, der vom 30. November bis 19. Dezember zum Besuch einlädt. Der Verkehrsverein Mosbach, mit Unterstützung diverser Kindergärten und Grundschulen sowie der Musikschule Mosbach, haben wieder ein ansprechendes Musik- und Unterhaltungsprogramm zusammengestellt, das Vorfreude auf das Fest macht und dazu einlädt, die hektische Geschäftigkeit für einen Moment zu unterbrechen und sich mit Freunden zu einem Gläschen Glühwein oder süßen und herzhaften Leckereien zu treffen.

Weihnachtsmarkt Mosbach - Foto Kottal

Am Freitag, den 30. November wird der Weihnachtsmarkt um 16:45 Uhr feierlich durch den Auftritt des Pfalzgraf-Otto-Kindergartens in Kooperation mit dem Kinderchor „Idefix“ und dem Nikolaus eingestimmt, bevor Oberbürgermeister Michael Jann diesen auf der Bühne am Kirchplatz offiziell eröffnet. Anschließend findet eine kurze Eröffnungsandacht zur Advents-Schaufensterausstellung des ökumenischen Figuren-Teams Mosbach & Lohrbach statt, die in diesem Jahr den Titel: „Jesu Geburt verändert die Welt“ trägt. Tipp: An jedem Adventssonntag hat man die Möglichkeit, um 14 Uhr an einer einstündigen kostenlosen Führung zur Advents-Schaufensterausstellung teilzunehmen. Treffpunkt ist jeweils die Tourist Information am Marktplatz. Der Posaunenchor Neckarelz-Diedesheim spielt nach dem von Kindergärten, Grundschulen und der Musikschule gestalteten Bühnenprogramm, das immer montags, mittwochs und freitags um 17 Uhr stattfindet, um 17:30 Uhr auf (weitere Termine: Sonntag, 2., 9. und 16.12). Anschließend, um 18 Uhr, stimmt der Chor Royal mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern in klassischen und modernen Arrangements auf der Bühne am Kirchplatz ein.

Am Samstag und am Sonntag, den 1. und 2. Dezember findet im Rathaussaal die Sternenstube statt. Unter dem Motto „Sternenzauber – gehäkelt, genäht, gegossen, getöpfert, gebacken…“ präsentieren sich Kunsthandwerker, die Sterne und allerlei andere feine Adventsgeschenke auf ihre verschiedenste Art und Weise darstellen und zum Verkauf anbieten. Geöffnet ist die „Sternenstube“ an beiden Tagen jeweils von 11 bis 20 Uhr. Warmherzig und stimmungsvoll wird es vor allem für Kinder um 15 Uhr im Kleinen Rathaussaal, gleich angrenzend zur Sternenstube. Dort findet eine musikalische Lesung zu „Die wunderbare Weihnachtsreise“ nach dem Buch von Lori Evert statt. Begleitet wird die Lesung, die gerne auch von Erwachsenen besucht werden darf, von Schülern der Musikschule Mosbach unter der Leitung von Michael Diedrich. Der Eintritt ist an beiden Vorstellungstagen frei. Für festliche Musik und adventlichen Frohsinn sorgt um 15:30 Uhr der Musikverein Herbolzheim auf der Bühne am Kirchplatz. Wer gleich danach die entlegensten Winkel und Gassen der Altstadt und Teile der ehemaligen Stadtmauer sehen möchte, der ist bei der rund eineinhalbstündigen Nachtwächterführung für Familien mit dem Nachtwächter um 17 Uhr genau richtig. Highlight für Kinder: Jeder darf seine eigene Laterne mitbringen und den Nachtwächter bei seiner Arbeit unterstützen! Erläutert werden z. B. die Aufgaben eines Nachtwächters, aber auch sein damaliges Leben in einer mittelalterlichen Stadt. Treffpunkt ist bei der RNZ im Gartenweg 9. Freunde der Schlagermusik werden um 17:30 Uhr auf der Bühne am Kirchplatz mit dem Schlagersänger Mario Steffen auf ihre Kosten kommen. Mit seinem aktuellen Musikprogramm „Weihnachtslieder und Herzschlager“ sorgt er für weihnachtlichen Zauber, der berührt.

Den Weihnachtsmarkt auch mal von oben sehen? Das geht! Am Sonntag, dem 2.12. haben alle Besucher von 14 bis 17 Uhr die Gelegenheit, vom 34 m hohen Rathausturm einen ganz besonderen Blick auf den weihnachtlich beleuchteten Markt- und Kirchplatz zu werfen. Weitere Termine sind Sonntag, den 9.12. sowie Sonntag, den 16.12. Von 15 bis 16:30 Uhr gibt es in der Stiftskirche das Benefizkonzert „E b‘sondere Zeit“ des Rotary Clubs Mosbach-Buchen. Gleich im Anschluss daran, um 16:30 Uhr, ertönen mal laute und kräftige, mal leise und sanfte Töne des Jugendblasorchesters Waldbrunn.

Was wäre die Adventszeit ohne ein entsprechendes Puppentheater? Die Mediathek hat in diesem Jahr das Puppentheater Gugelhupf zu Gast, die mit der Geschichte „ Der Weihnachtsbär“ kleine und auch große Zuhörer begeistern und verzaubern werden. Das Theater für Kinder ab vier Jahren findet am Montag, den 3.12. um 16 Uhr statt. Karten hierfür gibt es direkt in der Mediathek im Gartenweg 9/1.

Eine beliebte Tradition ist die alljährliche Ausstellung örtlicher Vereine, die auch in diesem Jahr interessante und beeindruckende Einblicke in verschiedene und sehr spezielle Sammelgebiete ausstellt. Die Ausstellung wird am Freitag, den 7.12. um 18 Uhr feierlich eröffnet und ist bis Sonntag, den 9.12. täglich von 9 bis 20 Uhr im Rathaussaal zu sehen.

Am Adventssamstag, den 8.12. findet in Mosbach die lange Einkaufsnacht bis 22 Uhr statt (weiterer Termin: 15.12.), an der sich der Mosbacher Einzelhandel in der Innenstadt und die Aussteller des Weihnachtsmarktes beteiligen. Erstmalig dabei ist auch die Mediathek im Gartenweg mit ihrer „Langen Nacht der Bücher“. Es wird nicht nur eine große Tombola mit tollen Gewinnen geboten, sondern ab 18 Uhr sogar ein kostenloser Verleih von aktuellen Filmen. Musikalisch und stimmungsvoll erklingen um 16:30 Uhr die imposanten und beeindruckenden Klänge der Kurpfälzer Alphornbläser und fast im Anschluss daran, um 18 Uhr, feierliche Weihnachtslieder auf dem russischen Bajan. Wie schon vor vier Jahren präsentiert sich um 19:15 Uhr das Zymbal-Duo „Bella Vita“ von der privaten Musikschule Bodenheim mit weihnachtlicher Musik aus aller Welt. Das Duo versetzt jeden Besucher in Staunen, wenn man sieht, wie schnell das mit Klöppeln geschlagene Saiteninstrument gespielt wird. Um 20 Uhr wird es nochmal unterhaltsam, wenn der Gästeführer Bert Hergenröder die „Heitere Abendführung durch das romantische Mosbach“ anbietet und mit Hilfe seiner Lampe viele interessante Details an Sehenswürdigkeiten, die man tagsüber kaum wahrnimmt oder leicht übersieht, anstrahlt und näherbringt. Das Ende der Führung, die an der Tourist Information beginnt, wird durch ein kleines Schmankerl, Wein und Wasser auf dem Rathausturm abgerundet.

Für festliche Musik und adventlichen Frohsinn sorgt am 9.12. um 15:30 Uhr der Musikverein Neudenau auf der Bühne am Kirchplatz (weiterer Termin: 15.12. um 15:30 Uhr). Erstmalig dabei auf dem Mosbacher Weihnachtsmarkt sind um 18:15 Uhr die beiden Musikgruppen von Sing a Song und O’Greenwood aus Obrigheim, die nicht nur weihnachtliche Musik vortragen, sondern auch Rock-Pop und irisch-schottische Musik, die sehr empfehlenswert ist.

Wer am Freitag, dem 14.12. um 16:30 Uhr viele interessante Informationen und die ein oder andere Geschichte über Mosbach erfahren möchte, den führt Gästeführerin Christel Marmann bei ihrer Altstadtführung durch das weihnachtliche Mosbach. Als kleines „Bonbon“ winkt jedem Teilnehmer der Besuch auf dem Rathausturm mit Glühwein, Kinderpunsch und Adventsgebäck.

Am vierten Adventswochenende, Samstag, den 15.12. und Sonntag, den 16.12. dürfen kleine wie auch große Zuhörer im Rathaussaal jeweils von 14:30 bis 15:30 Uhr mit dem Märchen „Rumpelstilzchen“ in eine Märchenwelt eintauchen und sich auf das Theaterstück, das von der VHS Theaterbühne „Die Maske“ aufgeführt wird, freuen. Der Kartenvorverkauf findet direkt an der Tageskasse im Rathaussaal statt. Ruhige, sanfte und magische Momente, die in eine andere Welt eintauchen lassen, erklingen um 17:30 Uhr von der Solistin von „Silberschatten“ die mit ihrer keltischen Harfe verzaubert. Weiter geht es um 19:30 Uhr mit dem Don Kosaken-Chor, der mit seiner atemberaubenden Stimmgewalt jeden Zuhörer fesselt und für Gänsehautmomente sorgt.

Am Sonntag, den 16.12. ertönen um 14:45 Uhr die Klarinetten, Saxophone, Querflöten, Trompeten und viele weitere Musikinstrumente der Stadtkapelle Mosbach. Sie sorgen mit festlicher Musik für zusätzliche adventliche Stimmung rund um den Weihnachtsmarkt. Um 16:30 Uhr lässt das swingende Weihnachtsmann-Trio „Christmas Jazz“ rund um den Markt- und Kirchplatz noch einmal die Vorfreude auf Weihnachten groß werden. Sie sorgen für lustige aber auch besinnliche Stimmung mit Saxophon, Klarinette und Kontrabass. An diesem Tag bietet sich nochmals von 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit an, den Rathausturm zu besteigen und die weihnachtliche Atmosphäre in der Altstadt einzufangen. Wie in den Jahren zuvor, lädt die Mosbacher Kantorei um 19 Uhr zu einem besonderen Weihnachtskonzert in die Stiftskirche ein. Gesungen wird das Weihnachtskonzert, das Werke von Felix Mendelssohn, Johannes Brahms, Benjamin Britten (A Ceromony of Carols) u. a. aufgreift, vom Kammerchor Mosbach. Ein Muss für jeden Liebhaber der klassischen Musik und ein schöner Ausklang des letzten Adventssonntages.

Der Weihnachtsmarkt ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet; Bewirtungsstände optional bis 21 Uhr. Weitere Infos gibt es in der Tourist Information Mosbach, Tel. 06261 9188-0. Das komplette Programm findet man hier oder als Flyer in der Tourist Information und in den Verwaltungsstellen der Stadt. Für alle Führungen – falls nicht anders erwähnt – gilt: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen sind bei der Tourist Information unter Tel. 9188-0 erforderlich.

nach oben