Jahresbericht der Tourist Information Mosbach

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Sport und Tourismus des Mosbacher Gemeinderates stand der Jahresbericht der Tourist Information Mosbach auf dem Programm.

Pfeil 10.03.2020 08:17

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Sport und Tourismus des Mosbacher Gemeinderates stand der Jahresbericht der Tourist Information Mosbach auf dem Programm.

Mariola Hoinka, Leiterin der Tourist Information, stellte dem Gemeinderat und der Öffentlichkeit den Jahresbericht 2019 vor. Dabei standen vor allem die Hauptaufgaben des vierköpfigen Teams und touristische Zahlen zur Beherbergungsstatistik aus den Jahren 2014 bis 2019 sowie die Entwicklung der Gruppen- und Themenführungen der letzten zehn Jahre im Fokus.

Die Tourist Information ist vor allem für einen Informations- und Gästeservice auf lokaler Ebene zuständig und oft die erste Beratungsstelle über aktive und passive Freizeitmöglichkeiten in Mosbach und der Umgebung, die nicht nur von Touristen, sondern auch von der einheimischen Bevölkerung in Anspruch genommen wird. Eine ebenso wichtige Rolle bei der Tourist Information spielt der Ticketverkauf, der zum größten Teil über das Ticketsystem Reservix läuft. Hier konnte die Tourist Information im Geschäftsjahr 2019 knapp 13.500 Tickets für diverse Veranstaltungen wie zum Beispiel den Mosbacher Sommer, die Badische Landesbühne Bruchsal, die Zwingenberger Schlossfestspiele, den Mannheimer Maimarkt und viele weitere verkaufen. Besonders viele Karten gingen zur Bundesgartenschau Heilbronn über die Verkaufstheke. Hier zählte die Tourist Information zu einer der rund 180 offiziellen Vorverkaufsstellen.

Eine ebenfalls sehr wichtige und nicht zu unterschätzende Rolle liegt bei der Vermarktung der Stadt. Die Tourist Information verteilt und verschickt nicht nur diverse Prospekte, Flyer und Broschüren, sie erstellt auch Anzeigen für und in diversen Medien, ist auf Messen wie zum Bespiel der CMT in Stuttgart, der Reisen Hamburg, dem Mannheimer Maimarkt und weiteren regelmäßig vertreten.

Eine weitere Aufgabe der Vermarktung und Präsentation der Stadt wird über den Verkehrsverein Mosbach e. V. übernommen, dessen Geschäftsführerin ebenfalls Mariola Hoinka ist. Ziel und Zweck des Vereins ist es, den Fremdenverkehr anzukurbeln und einen Mehrwert für die Bevölkerung zu schaffen. Unter anderem werden vom Verkehrsverein der Weihnachtsmarkt und die zahlreichen Gästeführungen und Reiseleitungen organisiert und vermittelt. Besonders wichtige Repräsentanten sind hier die 24 Gästeführer bzw. Reiseleiter des Verkehrsvereins.

Beim letzten Präsentationspunkt ging Hoinka auf die Übernachtungszahlen und auf die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste aus dem Jahr 2019 ein, zu denen insgesamt 14 meldepflichtige Betriebe gehören (Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg). Bei beiden Punkten gab es einen leichten Anstieg im Vergleich zum Jahr 2018. Absteigende Zahlen gab es hingegen bei den Gruppen- und Themenführungen. Diese sind im Vergleich zu 2018 leicht gesunken, was vermutlich in Verbindung mit der Vielzahl an Führungen im Rahmen der Bundesgartenschau und dem wechselhaften Wetter im Sommer 2019 in Verbindung gebracht werden kann. Gespannt sein kann man also auf die Entwicklung der Zahlen des aktuellen Jahres – auch hierüber wird dann wieder in öffentlicher Sitzung berichtet werden.

nach oben