Eröffnungsbilanz informiert über Finanzlage der Stadt

Die Umstellung auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen zum 1. Januar 2016 hat in der Stadtverwaltung umfangreichen Vorbereitungs- und Bewertungsaufwand ausgelöst. Die Eröffnungsbilanz wurde nun vom GR beschlossen.

Pfeil 10.10.2019 14:25

Die kürzlich im Gemeinderat beschlossene Eröffnungsbilanz dient der Darstellung der Vermögenslage der Stadt und der Information der Öffentlichkeit. Auslöser für die Erstellung der Eröffnungsbilanz war die Umstellung auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen zum 1. Januar 2016.

Die Umstellung von der Kameralisitik zum NKHR hat in der Stadtverwaltung umfangreichen Vorbereitungs- und Bewertungsaufwand ausgelöst. Innerhalb der Verwaltung wurde hierfür bereits 2010 eine Lenkungsgruppe gebildet. Der Einführungsprozess des NKHR und die Vermögensbewertung einschließlich der Erstellung der Eröffnungsbilanz wurden verwaltungsintern ohne Unterstützung externer Berater vorgenommen.

Die Eröffnungsbilanz vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der städtischen Vermögens- und Finanzlage und zeigt wie sich das Vermögen durch Eigen- und Fremdkapital finanziert. Zum Stichtag 01.01.2016 wird eine Bilanzsumme von 159.045.743,96 € ausgewiesen.

Weitergehende Informationen finden sich im Ratsinfosystem der Stadt (Sitzung vom 01.10.2019). Die Eröffnungsbilanz wurde am 12.10.2019 in der Rhein-Neckar-Zeitung amtlich bekanntgegeben.

 

 

 

nach oben