Die Badische Landesbühne zeigt „Loving the Alien“

„Loving the Alien“ schickt das Publikum auf eine Expedition ins Leben und zu den Songs von David Bowie. Die Inszenierung von Alexander Schilling ist am 10. Mai um 19:30 Uhr in der Alten Mälzerei zu sehen.

Pfeil 29.04.2022 10:17

Eine Expedition zu David Bowie: Die Badische Landesbühne präsentiert die Inszenierung von Alexander Schilling am 10. Mai um 19:30 Uhr in der Alten Mälzerei.

„Believing the strangest things“: Ein abgestürztes Raumschiff auf einer Mülldeponie in Nordbaden – eine Person klettert wohlbehalten aus den Trümmern und verschwindet! Ein Expeditionstrupp aus Schauspielerinnen und Schauspielern sowie Musikern beginnt sofort, das Wrack und seine Geheimnisse zu erkunden. Auf der Suche nach dem Kommandanten des Flugobjekts treffen sie auf Major Tom, Ziggy Stardust, The Thin White Duke und viele andere schillernde Gestalten. Schnell wird klar, dass es sich hier um die Raumkapsel des Verwandlungskünstlers und Musikstars David Bowie handelt, denn dieser ist schließlich immer wieder abgetaucht nur um sich als eine andere Kunstfigur wieder neu zu erfinden.

Loving-the-Alien_(c)_Sonja_Ramm
Foto: Sonja Ramm

David Bowie, 1947 in London geboren, gestorben 2016 in New York, war Musiker, Sänger, Produzent und Schauspieler sowie einer der einflussreichsten Figuren der Rock- und Popgeschichte. Mit sieben beschloss er Englands größter Rockstar zu werden, mit der Weltraumballade Space Oddity landete er 1969 erstmals in den Charts. In den 1970er Jahren revolutionierte er mit Alben wie Hunky Dory und The Man Who Sold the World die Popmusik. Endgültig weltbekannt wurde er mit dem Konzeptalbum The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars.

In seiner über 40 Jahre andauernden Karriere, in der er permanent die musikalischen Genres wechselte, hat Bowie die Rock- und Popwelt nachhaltig beeinflusst und verändert. Doch wer war der Weltstar wirklich? Je mehr man sich mit ihm beschäftigt, umso geheimnisvoller wird er. So ergeht es auch der Truppe, die Regisseur Alexander Schilling in seinem Liederabend „Loving the Alien“ auf eine Expedition ins Leben und zu den Songs des britischen Ausnahmekünstlers schickt.

Die Vorstellung findet unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg statt. Einlass ab 18:30 Uhr.

 

nach oben