Das perfekte Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und damit auch die Frage: Was verschenke ich dieses Jahr? Ganz klar! Das Schnupper-Abo der Badischen Landesbühne. Mit dem kleinen Abo kann man für nur 33 Euro drei Theateraufführungen bei bester Platzkategorie genießen.

Pfeil 19.11.2018 09:26

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und damit auch die Frage: Was verschenke ich dieses Jahr? Ganz klar! Das Schnupper-Abo der Badischen Landesbühne. Und das ist nicht nur ideal als Weihnachtsgeschenk, sondern auch als Geburtstagsgeschenk oder einfach nur um Jemandem eine Freude zu bescheren. Mit dem kleinen Abo kann man für nur 33 Euro drei Theateraufführungen bei bester Platzkategorie genießen. Aber natürlich kann man mit diesem Schnupper-Abo nicht nur anderen eine Freude bereiten, sondern auch sich selbst, indem man sich auf eine Entdeckungstour bei der Badischen Landesbühne begibt.

Am 12. März 2019 lädt Carsten Ramm zu Frankz Kafkas „Amerika“ ein. Das Romanfragment stammt von einem der wichtigsten Autoren der Moderne und ist trotz seines Entstehungsalters in den Jahren 1911 bis 1914 top aktuell. Der Roman handelt von einem 17-jährigen Jungen, der von zu Hause verstoßen wird und sich alleine in einem fremden Land zurecht finden muss. Zufällig trifft er seinen Onkel, der ihm helfen möchte sich zu orientieren. Doch nachdem Karl Roßmann beginnt, auf eigenen Beinen zu stehen, wird er von seinem Onkel ebenfalls abgewiesen. Fremdheit, Isolation und Neubeginn beschreiben treffend das Leben von Karl in seinem jungen Leben. Themen, die nach wie vor aktueller denn je sind.

Katharina Schmidt ist am 07. Mai 2019 mit ihrer Inszenierung des Stückes „Die Glasmenagerie“ von Tennessee Williams zu Gast. Tennessee Williams gelang mit dieser zarten Familiengeschichte sein Durchbruch als Dramatiker. Amanda Wingfield lebt mit ihren drei erwachsenen Kindern in ärmlichen Verhältnissen. Jeder von ihnen hat einen Traum. Jim, ein gut situierter Mann, wäre für Amanda der perfekte Schwiegersohn. Aber nicht nur deswegen wäre er der perfekte Kandidat als Ehemann einer ihrer Töchter, sondern er wirkt auch als Projektionsfläche der Sehnsüchte der ganzen Familie.

Zum Abschluss der Saison wird mit Giovannino Guareschis „Don Camillo und Peppone“ die zwei liebenswertesten politischen Kontrahenten der italienischen Literarur gezeigt. Die Verfilmung mit Fernandel ist legendär. In einer Freilichtveranstaltung werden ihre Kämpfe und Streitereien am 16. Juli 2019 in der Bühnenfassung von Gerold Theobalt bei gutem Wetter auf dem Marktplatz zu sehen sein. In dem Stück wird die politische Großwetterlage des Staates in einem kleinen Dorf in der italienischen Po-Ebene fortgesetzt. Kommunisten und Katholiken stehen sich als Feinde gegenüber. Aber es ist nicht nur Platz für derbe Streiche, sondern auch für sentimentale Momente und die große Liebe. Doch auch diese ist nicht von Hindernissen befreit. Die große Frage bleibt: Kann der Dorffrieden wieder hergestellt werden und kann die Liebe am Ende siegen?

Die Schnupper-Abos sind erhältlich bei der Tourist Information am Marktplatz, Telefon: 06261 91880. Dort können Sie Ihre Sitzplätze auswählen.

nach oben