Das WC-Häuschen am Kirchplatz ist nach Sanierung wieder geöffnet

Frisch saniert präsentiert sich das WC-Häuschen am Kirchplatz seit kurzem wieder. Oberbürgermeister und Bürgermeister machten sich zusammen mit Ingenieur Hartmut Esslinger, Architekt Robert Hähndel und Mike Mechler von der Hochbauabteilung ein Bild von der wichtigen Infrastruktureinrichtung im Herzen der Stadt.

Pfeil 01.07.2019 09:41

Frisch saniert präsentiert sich das WC-Häuschen am Kirchplatz seit kurzem wieder. Oberbürgermeister und Bürgermeister machten sich zusammen mit Ingenieur Hartmut Esslinger, Architekt Robert Hähndel und Mike Mechler von der Hochbauabteilung ein Bild von der wichtigen Infrastruktureinrichtung im Herzen der Stadt. WC_Kirchplatz

Das „Klohäuschen“ am Kirchplatz ist seit den 90er Jahren in Betrieb: Nonstop, täglich von 6 bis 24 Uhr. Es zeigte sich zuletzt aufgrund der zentralen Lage in der Fußgängerzone und guten Frequentierung in einem offensichtlich sanierungsbedürftigen Zustand – was nicht nur zu sehen, sondern auch unweigerlich zu riechen war. Ohne Zweifel sind öffentliche WCs einen nicht zu unterschätzender Beitrag zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität und somit zur Attraktivität eines Standorts, weshalb eine Sanierung der Anlage dringend angesagt war.

Anfang März wurde die Anlage deshalb stillgelegt, um mit der grundlegenden Sanierung inklusive Rückbau aller Wand- und Bodenbeläge zu starten. Auf kleinstem Raum wurde eine neue technische Gebäudeausstattung verbaut und alle Wand- und Bodenbeläge von Grund auf erneuert. Neben Herren- und Damen-WC ist auch eine barrierefreie Toilette mit kombiniertem Wickelraum vorhanden. Edelstallobjekte bieten ausreichend Komfort und sind gleichzeitig Materialbedingt bestmöglich gegen Vandalismus gewappnet.

Nach einer dreimonatigen Bauphase wurde die komplett erneuerte WC-Anlage Anfang Juni wieder in Betrieb genommen. Der kalkulierte Kostenrahmen konnte eingehalten werden; 165.000 € hat die Stadt in die Einrichtung investiert. Neben dem Dank an die beteiligten Planer und Baufirmen drückten OB Michael Jann und BM Michael Keilbach auch die Hoffnung aus, dass die Nutzer pfleglich mit der Anlage umgehen, damit jeder jederzeit das WC so vorfindet, wie man sich dies üblicherweise wünscht.

Besuchern der Innenstadt stehen neben der WC-Anlage am Kirchplatz im Stadtgebiet noch weitere öffentliche WCs zur Verfügung. Zudem ist Mosbach seit vielen Jahren bei der Aktion „Nette Toilette“ dabei, d.h., das ganze Jahr über können Kunden, Gäste und Besucher der Stadt das Angebot der teilnehmenden Betriebe nutzen - auch wenn sie nichts kaufen oder konsumieren - und das ganze natürlich kostenlos.

nach oben