Logo Mosbach




Dies ist ein Ausdruck aus www.mosbach.de.
Die Urheberrechte liegen bei der
Gemeinde Mosbach.
 
 

Corona-Pandemie: aktuelle Lage (Schnellinfos)

Änderung Maskenpflicht an Schulen ab 21. Juni / ab 11. Juni weitere Lockerungen (Inzidenz unter 35) / ab 7. Juni gilt Öffnungsstufe 3 / 10.03.: Kommunales Testzentrum geöffnet

Pfeil 17.06.2021 08:25

Hier finden Sie eine Schnellüberischt über aktuelle Themen.


Ausführliche Informationen, die Corona-Verordnungen sowie weitere Infos und Links rund um das Virus finden Sie auf diesen Seite
u.a. unter dem Punkt "Rechtsverordnungen und gesetzliche Vorgaben".

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

16.06.: Änderung Maskenpflicht an Schulen ab 21. Juni

Das Kultusministerium hat angekündigt, dasss die Corona-Verordnung Schule bezüglich der Maskenpflicht geändert wird. 

--------

10.06.: ab Freitag, 11. Juni weitergehende Lockerungen

Das Gesundheitsamt hat am Donnerstag die Unterschreitung des Schwellenwerts von 35 bei der Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen festgestellt. Daher gelten dann ab Freitag, 11. Juni noch weitergehende Lockerungen im Kreis als bisher, darunter der Wegfall der Testpflicht für die Außenbereiche der Gastronomie und in anderen Bereichen.

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

---------

06.06.: Öffnungsstufe 2 am 6. Juni und Öffnungsstufe 3 ab 7. Juni im NOK

Bereits am Montag 7. Juni, greift die Öffnungsstufe 3 des dreistufigen Öffnungskonzepts des Landes. Das bedeutet, dass ab Montag weitreichende Öffnungen und Lockerungen greifen. Zusätzlich zum Öffnungsschritt 3 gelten im Neckar-Odenwald-Kreis weiterhin die Lockerungen bei einer Inzidenz von unter 50.

Informationen hierzu und den aktuellen Stufenplan finden Sie auf dieser Seite.

-----------

04.06.: Geänderte Corona-Verordnung zum 4. Juni

Es wurden Regelungsinhalte geändert oder ergänzt.

Details hierzu finden Sie hier bzw. in der Verordnung.

---------- 

31.05.: weitere Lockerungen 

 Das Gesundheitsamt hat die Unterschreitung des Schwellenwerts von 50 bei der Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen feststellen. Daher gelten ab Montag, 31. Mai weitere Lockerungen. Diese verstehen sich als eine zusätzliche Privilegierung innerhalb der derzeit gültigen Öffnungsstufe 1. 

>> Weitere Informationen finden Sie hier.

----------

01.06.: im KTZ werden Kinder ab 6 Jahren getestet 

>> weitere Informationen gibt es hier.

 ------------

21.05.: Bundesnotbremse tritt am Pfingstsonntag, den 23. Mai außer Kraft / 1. Öffnungsstufe greift

>> Infos hierzu finden Sie auf diesen Seiten.

------------

17.05.: Landkreis NOK: Schulen und Kigas dürfen ab Mittwoch wieder öffnen /
Click & Meet ab Donnerstag möglich

Nachdem die Inzidenz im Neckar-Odenwald-Kreis erfreulicherweise an fünf Tagen in Folge unter 165 lag und am Montag sogar erstmals seit Ende März wieder die Marke 100 unterschritten hat, dürfen die Schulen ab Mittwoch, den 19. Mai wieder öffnen. Die Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege dürfen wieder Regelbetrieb anbieten.

Gute Nachrichten gibt es auch für den Einzelhandel: dort ist Click & Meet (d.h. vorherige Terminbuchung) ab Donnerstag, den 20. Mai im Kreis wieder möglich.

Voraussichtlich am Sonntag könnte die Bundesnotbremse Außerkrafttreten, so dass weitere Öffnungsschritte möglich sind. 

>> Weitere Informationen hierzu finden Sie hier. 

---

14.05.: Öffnungsschritte / neue Corona-Verordnung

Im Rahmen der Änderung der Corona-Verordnung hat sich die Landesregierung auf eine gemeinsame Linie zur Öffnung in verschiedenen Bereichen verständigt. Danach sieht die Corona-Verordnung in einem dreistufigen Verfahren Öffnungen von Einrichtungen bzw. die Zulässigkeit bestimmter Veranstaltungen in Abhängigkeit der lokalen Inzidenz vor. Zudem reagiert das Land hiermit auf die bundesrechtliche Regelung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung zu Erleichterungen für Genesene und Geimpfte.

Links zu weiteren Informationen sowie einen Stufenplan finden Sie hier.

--------

01.05.: Geänderte Corona-Verordnung zum 3. Mai

Die aktuellen Änderungen beziehen sich im Wesentlichen auf Regelungen zur Bescheinigung über das negative Ergebnis eines COVID-19-Schnelltests in § 4a Abs. 1 CoronaVO.

Details hierzu finden Sie hier bzw. in der Verordnung.

-----------

28.04.: Ab Freitag, 30. April, kein Präsenzunterricht in Schulen

Das Landratsamt NOK hat bekannt gegeben, dass aufgrund Überschreitung des Inzidenzwertes von 165 ab Freitag (30. April) der Präsenzunterricht untersagt wird und auf Fernlernunterricht beziehungsweise Notbetreuung umgestellt wird . Abschlussklassen und bestimmte SBBZ sind von der Untersagung ausgenommen. >> Bekanntmachung

Nachdem die Inzidenz im Neckar-Odenwald-Kreis an drei Tagen in Folge über 165 lag, müssen gemäß des geänderten Infektionsschutzgesetzes („Bundesnotbremse“) die Schulen ab Freitag wieder auf Fernlernunterricht umstellen. Dies gilt für allgemeinbildende und berufsbildende Schulen, Hochschulen, außerschulische Einrichtungen der Erwachsenenbildung und ähnliche Einrichtungen.

Das Gesundheitsamt hat jedoch entschieden, Abschlussklassen sowie SBBZ und Schulkindergärten in den Förderschwerpunkten GENT und KMENT von der Untersagung des Präsenzunterrichts auszunehmen.

Auch Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege dürfen entsprechend keinen Regelbetrieb mehr anbieten. Stattdessen werden Notbetreuungen eingerichtet. 

Der Präsenzbetrieb in Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegen wird wieder möglich sein, sobald die Inzidenz im Kreis an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 165 liegt.

----------

24.04.: Land beschließt neue Corona-Verordnung

Mit der neuen Corona-Verordnung passt Baden-Württemberg die generellen Regelungen und die Notbremsen-Regelung der Bundesregierung an. Die Änderungen treten am 24. April 2021 in Kraft.

Genauere Regelungen und Links finden Sie hier.

--------------------

23.04.: Bundesweite Notbremse beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat am Mittwoch wichtige Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Am Freitag, 23. April, ist die Neuregelung in Kraft getreten. Zentraler Inhalt des Gesetzes sind nun bundeseinheitlich festgeschriebene Maßnahmen: Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche Maßnahmen.

Die Kernpunkte der Regelungen, Schaubilder und Links finden Sie hier.

----------------------

16.04.: Schulen: ab 19. April Wechselbetrieb oder Präsenzbetrieb sowie Tests

Die Regelungen für den Schulbetrieb in Baden-Württemberg werden ab dem 19. April angepasst. Alle Jahrgangsstufen aller Schularten können vorrangig in den Wechselbetrieb oder auch in den Präsenzbetrieb zurückkehren. Voraussetzung ist, dass die Abstandsregelung jederzeit eingehalten werden kann. Die unterschiedlichen Lerngruppen dürfen sich zu keinem Zeitpunkt begegnen. Verpflichtend sind zwei Corona-Tests pro Woche für Schüler*innen und Lehrpersonal.

Weitere Informationen auf: Regelungen für die Schulen ab dem 19. April: Baden-Württemberg.de (baden-wuerttemberg.de)

--------

14.04.: ab Donnerstag nächtliche Ausgangsbeschränkung im Neckar-Odenwald-Kreis

Aufgrund der weiter stark steigenden Corona-Fallzahlen im Neckar-Odenwald-Kreis gilt ab Donnerstag (15.04.) eine nächtliche Ausgangsbeschränkung jeweils ab 21.00 Uhr (aktualisiert: 22 Uhr) bis 5.00 Uhr des Folgetags. Damit setzt das Landratsamt die Regelung der Corona-Verordnung um und folgt einem entsprechenden Erlass des Sozialministeriums. Der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder sonstigen Unterkunft ist in dieser Zeit nur bei Vorliegen triftiger Gründe wie der Ausübung beruflicher Tätigkeiten oder der Inanspruchnahme medizinischer Leistungen gestattet.

Details hierzu finden Sie auf den Seiten des Landratsamtes oder hier.

-----------

10.03.: Kommunales Testzentrum öffnet seine Pforten

----------

27.12.2020: Impfungen starten:

Zum landesweiten Start der Impfungen gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich impfen zu lassen. Weitere Infos hier und auf den Seiten des Landes.

Termine in den Zentralen Impfzentren können über die Impftermin-Servicehotline des Landes unter Tel. 116117 oder über die Website www.impfterminservice.de gebucht werden. 

Zum 15. Januar (aktualisiert: 22. Januar) gehen dann neben den ZIZ auch die Kommunalen Impfzentren (KIZ NOK im Obertorzentrum Mosbach) in allen Stadt- und Landkreisen in Betrieb. Hier finden Sie Informationen des Landratsamtes zur Schutzimpfung. 

 

------------------------------------------

Die Corona-Verordnung sowie weitere Informationen rund um das Virus finden Sie auf dieser Seite.

 
 

17.06.2021