B 27 / B 292: Erneuerung der Fahrbahndecke

Das Regierungspräsidium Karlsruhe saniert im Auftrag des Bundes die B 27 in verschiedenen Bauphasen: Neckarburken Ortsdurchfahrt, Anbindung Auerbach sowie in Mosbach der Abschnitt Johannes-Diakonie bis Abfahrt Eselsbrücke und der Abschnitt Abfahrt Eselsbrücke bis Ortseingang Neckarburken.

Pfeil 22.10.2018 10:16

Update 02.11.2018 + Update 07.11.2018:

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe war vorgesehen, ab dem 5. November 2018 die Ortsdurchfahrt Neckarburken voll zu sperren, um mit den notwendigen Instandsetzungsarbeiten an den Wasserleitungen, den Abwasserkanälen und der Fahrbahn zu beginnen.

Auf Wunsch der Stadt Mosbach und in Abstimmung mit der Gemeinde Elztal werden nun zunächst nur die Leitungs- und Kanalarbeiten ausgeführt. Das Regierungspräsidium hat angekündigt, mit der Maßnahme am 10. November zu starten. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 16. Dezember.

Zur Durchführung der Leitungs- und Kanalarbeiten ist eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße erforderlich. Dabei kann der Verkehr in Fahrtrichtung Mosbach im Einbahnverkehr auf der B 27 bleiben. Von Mosbach kommend wird die B 27 am Abzweig der L 525 in Fahrtrichtung Buchen gesperrt. Der Verkehr nach Neckarburken wird dann über die L 527 nach Sulzbach und weiter nach Dallau bzw. Neckarburken geführt. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.

B27_Sperrung_Mosbach

Für die betroffenen Buslinien besteht eine Sonderregelung mittels Ampelcode. Weitergehende Regelungen zum Busverkehr finden sich am Ende der Seite.

Für die Bewohner von Neckarburken besteht jederzeit die Möglichkeit, vom Unterdorf in das Oberdorf bzw. umgekehrt zu gelangen.

Die notwendigen Restarbeiten im Zusammenhang mit den Leitungs- und Kanalarbeiten sowie die eigentlichen Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke erfolgen witterungsbedingt dann erst im kommenden Jahr unter Vollsperrung der Bundesstraße.

-------------------------------------------

Das Regierungspräsidium Karlsruhe saniert im Auftrag des Bundes die B 27 in verschiedenen Bauphasen: Neckarburken Ortsdurchfahrt, Anbindung Auerbach sowie in Mosbach der Abschnitt Johannes-Diakonie bis Abfahrt Eselsbrücke und der Abschnitt Abfahrt Eselsbrücke bis Ortseingang Neckarburken.

Das Regierungspräsidium Karsruhe Referat 47.1 - Straßenbau Nord hat folgende Informationen zur Verfügung gestellt:

Am 22. Oktober 2018 beginnen an der B 27 im Bereich der Auerbacher Talbrücke und an der B 292 zwischen Auerbach und der Einmündung in die B 27 auf einer Länge von rund 2,5 Kilometern die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke. Der geplante Beginn der Bauarbeiten musste aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei der Baubranche um eine Woche verschoben werden. Die Baumaßnahme in diesem Bereich wird voraussichtlich am Freitag, 9. November 2018, abgeschlossen.

Die Arbeiten sind zur Beseitigung von Schäden infolge der Verkehrsbelastung und aus Altersgründen der Fahrbahn dringend erforderlich. Nach dem Abfräsen der alten Deckschicht werden Schadstellen beseitigt und zur Erhöhung der Tragfähigkeit der Strecke eine Binderschicht eingebaut. Danach erfolgt das
Aufbringen der neuen Deckschicht.

Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung  der B 292 durchgeführt werden. Die Zufahrt nach Auerbach bzw. Oberschefflenz erfolgt von Dallau über Sulzbach, Billigheim, Katzental, Unterschefflenz nach Auerbach bzw. in umgekehrter Richtung.

Der Verkehr auf der B 27 wird in Fahrtrichtung Buchen halbseitig an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Strecke Rittersbach in Fahrtrichtung Dallau ist voll gesperrt. Hierzu wird der Verkehr in Richtung Mosbach bereits am Knoten Waldhausen ausgeleitet und über Limbach, Muckental nach Dallau bzw. Mosbach geführt.  Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert.

Für die betroffenen Buslinien besteht eine Sonderregelung. Die Gesamtkosten in Höhe von 3,8 Millionen Euro trägt der Bund.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit um Verständnis.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de. Dort ist auch die unten stehende Karte in hoher Auflösung abrufbar.

B27_Plan_RP_2018

Informationen zum Busverkehr in Mosbach:  

Die Bauarbeiten an der B 27 werden zu Behinderungen des Verkehrs führen, die sich auch auf den Busverkehr der Linien 832, 827 und 841 auswirken.

In einem ersten Abschnitt wird die Fahrbahn zwischen der Zufahrt zur Johannes-Diakonie und der Abzweigung der L527 nach Lohrbach erneuert. Für diese Arbeiten sind vier Wochen veranschlagt. Währen dieser Phase ist der Verkehr in Richtung Mosbach immer möglich, auch die Busse aus Buchen und dem Odenwald fahren wie gewohnt nach Mosbach.

In der Gegenrichtung wird der Verkehr über Sulzbach umgeleitet. Die stadtauswärts fahrenden Busse werden über den Eisweiher und den anschließenden Radweg geleitet, um größere Verspätungen zu vermeiden. Der Radweg wird für diese Zeit als Einbahnstraße ausgewiesen, er ist nur für Busse freigegeben und bleibt für den sonstigen Verkehr gesperrt. Die Stadt wird die Einhaltung dieser Regelung verstärkt überwachen.

Der Radverkehr muss in dieser Zeit den Feldweg westlich der Bahnstrecke benutzen. Da die Haltestelle „Johannes-Diakonie“ von den stadtauswärts fahrenden Bussen nicht angefahren werden kann, ist ersatzweise die Haltestelle „Technisches Rathaus“ zu benutzen. Wegen der innerstädtischen Baumaßnahme ist die Hauptstraße weiterhin im Einbahnverkehr nur stadteinwärts zu befahren.

Über die anstehenden Behinderungen im Zuge der Fortsetzung der Baumaßnahmen Richtung Neckarburken wird zu gegebener Zeit informiert.

nach oben