„Meine Schule: Läuft!“ läuft in Mosbach und Umgebung

Das Schullauf-Projekt der Leichtathletik B-W ist in Mosbach gestartet. 25 Lehrkräfte aus den Mosbacher Grundschulen und der näheren Umgebung nahmen an der Schulung teil.

Pfeil 01.04.2022 10:06

Das Schullauf-Projekt der Leichtathletik Baden-Württemberg „Meine Schule: Läuft!“ ist in Mosbach gestartet. In der neu sanierten Turnhalle der Grundschule Diedesheim konnte der Landestrainer Lauf / Gehen, Jens Boyde, sowie die Schulleiterin, Tanja Lohmann, 25 Lehrkräfte aus den Mosbacher Grundschulen und der näheren Umgebung zur Schulung begrüßen.

Dass Bewegung auch die geistige Leistungsfähigkeit steigert ist kein Geheimnis. Bewegungsmangel bei Kindern, der durch die Corona-Pandemie nochmals verstärkt wurde, ist mittlerweile auch ein gesellschaftliches Problem. Bei der Stabstelle für Sport und Gesundheit der Stadt Mosbach ist das Schullauf-Projekt deshalb auf große Resonanz gestoßen. Gesundheitsmanagerin Jennifer Amend und Sportbeauftragter Philipp Parzer sehen in dem Projekt eine große Schnittmenge der Vorgaben des Lehrplans und zusätzlicher außerschulischer Bewegungsförderung. Ziel der Verantwortlichen bei der Stadt ist es, dass jedes Mosbacher Grundschulkind nach der 4. Klasse 15 Minuten am Stück laufen kann. Die Mosbacher Schülerinnen und Schüler haben hierbei künftig die Möglichkeit, das deutsche Laufabzeichen abzulegen. Die Kosten hierfür übernimmt die Stadt. 

Nach einem theoretischen Teil kamen bei der Schulung auch die Lehrkräfte ins Schwitzen. Boyde demonstrierte mehrere Spielformen, wie Kinder in den Phasen der Vorbereitung, Vertiefung, Festigung und Anwendung an das ausdauernde Laufen herangeführt werden können. Wichtig dabei immer den Spaß und Erfolgserlebnis für jeden Einzelnen im Blick zu haben, um so Kinder zum regelmäßigen Sporttreiben zu begeistern.

Je nach örtlichen Gegebenheiten findet in der Klasse das gemeinsame Training aller Schüler statt. Unter Anleitung der Lehrkräfte werden zu Beginn des Sportunterrichts leichtathletische Spiel- und Übungsformen durchgeführt. Somit wird eine Verbesserung von Koordination, Schnelligkeit und Ausdauer der Grundschüler erzielt. Die Schulklassen können so auch optimal vorbereitet gemeinsam an einer örtlichen Laufveranstaltung teilnehmen. Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte Jennifer Amend jeder teilnehmenden Schule einen Bewegungswürfel, der künftig im Klassenzimmer zum Einsatz kommen kann.

 

nach oben