„Jugend musiziert“ – sieben Musikschulpreisträger geehrt

Für ihre erfolgreiche Teilnahme im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ wurden im Rathaussaal geehrt: Madita Baur und Moritz Schwing, Clara Jäger, Marlon Bernauer und Samuel Stuber sowie Ole Lichtenfels und Valentin Zucker.
Herzlichen Glückwunsch!

Pfeil 14.07.2020 10:43

Der Wettbewerb „Jugend musiziert" ist eine der erfolgreichsten Fördermaßnahmen innerhalb der musikalischen Jugendarbeit. Der Wettbewerb startet auf regionaler Ebene und führt dann weiter in den Landes- sowie den Bundeswettbewerb. Er setzt Maßstäbe für Art und Qualität des Musikunterrichts und regt das Zusammenspiel der jungen Menschen an. Für die Teilnehmer gilt: sie investieren viele Monate der Vorbereitung für wenige Minuten Auftrittszeit und auch für die Lehrkräfte und Eltern entsteht zusätzlicher zeitlicher Aufwand.

Bedauerlicherweise wirkte sich die Corona-Pandemie auch auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ aus. Wenige Tage nach dem erfolgreichen Abschluss der Regionalrunde mussten der Landes- und der Bundeswettbewerb abgesagt werden. Aber auch der Beginn für die Vorbereitung der Wettbewerbsprogramme für das Jahr 2021 wurde durch die Schließung der Musikschulen und die Einschränkungen für das gemeinsame Musizieren spürbar verzögert.

2020 war und ist in vielen Belangen und Bereichen ein außergewöhnliches und schwieriges Jahr. Umso erfreulicher ist, dass Oberbürgermeister Michael Jann und Musikschulleiter Martin Daab trotz aller Widrigkeiten auch in diesem Jahr junge Talente aus der Musikschule Mosbach für ihre Leistungen auszeichnen konnten. Aus Platz- und Abstandsgründen konnten Eltern und Lehrkräfte leider nicht an der Preisverleihung teilnehmen.

MS-Preistraegerehrung_2020_3

Für ihre erfolgreiche Teilnahme im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ wurden im Rathaussaal geehrt: Madita Baur und Moritz Schwing aus der Gesangsklasse Martin Daab (erste Preise in der Solowertung Gesang), ebenso Clara Jäger aus der Gitarrenklasse Michael Diedrich in der Solowertung Pop-Gitarre. In der Duowertung Akkordeon erhielten Marlon Bernauer und Samuel Stuber aus der Akkordeonklasse Nelli Wirch einen zweiten Preis. Ebenfalls zweite Preise erhielten Ole Lichtenfels aus der Klavierklasse Beatrix Trach in der Solowertung Klavier und Valentin Zucker aus der Gesangsklasse Lavinia Tarara in der Solowertung Gesang.

MS-Preistraegerehrung_2020_1

Den Glückwünschen für die Preisträger schlossen sich Sparkassendirektor Martin Graser und Volksbankdirektor Holger Engelhardt an – beide Kreditinstitute unterstützen die Veranstaltungen und Schüler der Musikschule bereits seit über drei Jahrzehnten als Sponsoren. Natürlich durften neben den überreichten Urkunden mit Medaillen auch kleine Präsente in Form von Gutscheinen nicht fehlen.

 

nach oben