Politik / Gremien / Behörden


In Mosbach kann sich ein interessierter Bürger in vielfältiger Weise am politischen Leben und damit den Entscheidungen und Weichenstellungen für die Stadt und ihre Einwohner beteiligen. Neben dem klassischen und in der Gemeindeordnung gesetzlich verankerten und vorgeschriebenen Gemeinderat verfügt die Stadt über weitere Gremien und Bürgervertretungen, die das demokratische Selbstverständnis der Gemeinde nachhaltig unterstreichen und die Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger bei wichtigen Entscheidungen in ihrer Gemeinde schon im Vorfeld sicherstellen. Es sind dies:

- die Ortschaftsräte der Stadtteile Lohrbach, Reichenbuch und Sattelbach
- der Jugendgemeinderat 

Er ist die wichtigste Vertretung der Bürger und das Hauptorgan der Gemeinde. Er legt die Grundsätze für die Verwaltung der Gemeinde fest und entscheidet über alle Angelegenheiten der Gemeinde, soweit nicht der Bürgermeister kraft Gesetzes zuständig ist oder ihm der Gemeinderat bestimmte Angelegenheiten überträgt... (Auszug aus §24 Abs. 1 Gemeindeordnung für Baden-Württemberg).
Der Mosbacher Gemeinderat setzt sich derzeit zusammen aus dem Oberbürgermeister, 35 Gemeinderäten, 3 Ortsvorstehern und als Mosbacher Besonderheit aus 3 beratenden Mitgliedern. In dieser Amtsperiode sind in der Gesamtzahl zusätzlich fünf Ausgleichssitze enthalten.
Mitglieder des Gremiums

Sitzungen

Neben dem Gemeinderat besteht in den Mosbacher Stadtteilen Lohrbach, Reichenbuch und Sattelbach seit der Kommunalreform jeweils eine Ortschaftsverfassung mit eigenen Ortschaftsräten . Dies gewährleistet in Teilbereichen ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und Selbstständigkeit gegenüber der Gesamtgemeinde. Der gewählte Ortsvorsteher ist mit jeweils einem Ortschaftsrat zudem mit beratender Stimme Mitglied im Gemeinderat, um auch dort die Rechte und Bedürfnisse des Ortsteils zu vertreten.
Mitglieder der Gremien

Seit Ende 1998 gibt es in der Großen Kreisstadt Mosbach auch einen Jugendgemeindrat (JGR). In seiner Amtsperiode mit einer Dauer von zwei Jahren kümmern sich 13 gewählte Jugendvertreter um die Belange der jüngeren Generation in unserer Stadt. Ein aktives und passives Wahlrecht von 14-20 Jahren garantiert, dass das Gremium die tatsächlichen Bedürfnisse der Jugend aus eigener Anschauung kennt und so "am Puls der Zeit" arbeiten kann. Mit eigenen Initiativen sorgen die "Jungpolitiker" selbst aktiv für jugendgerechte Veranstaltungen in Mosbach, insbesondere aber durch Anregungen und auch gemeinsame Sitzungen mit dem Gemeinderat bringen sie die Sorgen und Nöte der Mosbacher Jugend auf die Tagesordnung der Lokalpolitik.
Mitglieder des Gremiums
Sitzungen

Alles in allem ist durch diese Vielfalt an Gremien eine breite Meinungsbildung in der Bevölkerung und deren Einbringen in den demokratischen Prozess jederzeit möglich. Die aktive Mitgestaltung und Mitarbeit in diesen Gremien fördert das Verständnis für politische Entscheidungsabläufe und wirkt der allgemeinen Politik- und Staatsverdrossenheit spürbar entgegen. Die große Zahl an engagierten Mitstreitern in den kommunalen Gremien der Großen Kreisstadt Mosbach zeigt deutlich das Interesse und die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger an und zu ihrer Heimatstadt. 

nach oben