Schienenverkehr

Auch an der Schiene liegt die Große Kreisstadt Mosbach sehr verkehrsgünstig. Hier ist
die Neckartalstrecke Stuttgart - Heidelberg - Mannheim mit der Strecke
Neckarelz - Osterburken - Würzburg verknüpft, so dass regional wie auch vom und
in das Fernverkehrsnetz beste Verbindungen bestehen. Damit können die Fahrgäste
der
Deutschen Bahn AG
mit zahlreichen Anschlüssen zügig von und nach Mosbach gelangen.
 
Von großer Bedeutung ist seit 2003 die Anbindung mit der S-Bahn an die Oberzentren Heidelberg und Mannheim und damit an das europäische Fernverkehrsnetz. Im Halb-Stundentakt sind Mosbach und die Region in ein modernes Verkehrsangebot mit attraktiven Verbindungen integriert. 

 

Ebenso interessant ist der seit Dezember 2014 bestehende Stadtbahn-Anschluss nach Heilbronn in die dortige Innenstadt. Moderne Stadtbahnwagen fahren stündlich von Mosbach über Neckarelz nach Neckarsulm, wo sie in das städtische Heilbronner Straßenbahnnetz überwechseln. Möglich ist dies mit dem sogenannten „Karlsruher System“: Zweisystemfahrzeuge können sowohl unter dem Stromnetz der DB, als auch unter dem der Straßenbahn fahren. Eine Direktfahrt Mosbach (Baden) - Heilbronn Harmonie ist nun z.B. ohne Umstieg möglich.

 

Zusätzlich zu S-Bahn und Stadtbahn fahren im Neckartal zweistündlich schnelle Regionalexpresszüge (RE) zwischen Heilbronn und Mannheim, die mit ihren kürzeren Reisezeiten besonders attraktiv sind. Über Stadtbahnpendelfahrten sind diese Züge auch an die Mosbacher Innenstadt angeschlossen.

 

Für das neue S-Bahn-Zeitalter wurde der bestehende Bahnhof Mosbach-Neckarelz den neuen Erfordernissen entsprechend modernisiert und neben dem Innenstadt-Bahnhof Mosbach ein weiterer Haltepunkt  "Mosbach-West" gebaut. Damit hat der Bahnkunde nun die Möglichkeit, an insgesamt drei Stellen im Stadtgebiet zu- und auszusteigen und das umfangreiche Verkehrsangebot auf der Schiene zu nutzen.

 

Weitergehende Informationen zum Thema Bahn:

nach oben