Schüleraustausch mit Mosbacher Partnerstadt Rosolina

Eine Delegation um Bürgermeister Michael Keilbach, Rektor Carsten Uhrig, Konrektorin Bettina Jordan und Rektor Marco Schirk reiste zur feierlichen Besiegelung einer Schulpartnerschaft nach Rosolina.

Pfeil 18.12.2017 10:51

Eine Delegation um Bürgermeister Michael Keilbach, Rektor Carsten Uhrig, Konrektorin Bettina Jordan und Rektor Marco Schirk reiste zur feierlichen Unterzeichnung und Besiegelung von Schulpartnerschaften der Mosbacher Lohrtalschule und der Pestalozzi-Realschule in die italienische Partnerstadt Rosolina.

Bereits eine Woche vorher war eine deutsche Schülergruppe mit ihren Lehrkräften Sara Saller, Markus Denz (beide Lohrtalschule) und Oreste Föhr (Pestalozzi-Realschule) zum Schüleraustausch vor Ort gereist. Nach der Begrüßung und Verteilung in den Familien ging es am nächsten Tag mit dem Bus nach Adria, einer kleinen italienischen Stadt im Norden des Po-Deltas. Die Schülergruppen erhielten Einblicke in das italienische Schulsystem und eine Führung durch die örtliche Hotelfachschule. Weiterhin standen eine Stadtführung und ein Besuch im archäologischen Nationalmuseum auf dem Tagesplan. Während der nächsten Tage nahmen die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Workshops teil, besuchten Venedig und verbrachten die Zeit mit ihren Gastfamilien.

Rosolina_1

Nachdem sonntagabends die offizielle Delegation um BM Keilbach von Bürgermeister Franco Vitale und dem Stadtrat von Rosolina empfangen wurde, fand am nächsten Tag im Auditorium von Rosolina die offizielle Gegenunterzeichnung der Schulpartnerschaftsurkunde statt. Somit wurde die Schulpartnerschaft der Mosbacher Lohrtalschule, der Pestalozzi-Realschule und der Marin Sanudo il Giovane-Schule Rosolina offiziell besiegelt.

Ein Ausflug in den botanischen Garten von Rosolina Mare sowie ein Strandspaziergang für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer rundeten den gelungenen Besuch in Mosbachs jüngster Partnerstadt Rosolina ab.Rosolina_2

nach oben