Mosbach in vielen Facetten

Für die „Landesschau Mobil Mosbach“ im SWR Fernsehen wurde eine Reportage über Mosbach gedreht. Der in der KW 6 ausgestrahlte Beitrag ist online in der Mediathek des SWR abrufbar.

Pfeil 13.02.2017 17:00

„Landesschau Mobil“ - Reporterin Aita Koha machte sich gemeinsam mit Friederike Kroitzsch vom Regionalbüro Mosbach auf Spurensuche nach interessanten Menschen und besonderen Orten. Die Reportage stellt den Fernsehzuschauerinnen und -zuschauern vor, was das Leben in der Kreisstadt im Neckar-Odenwald-Kreis auszeichnet. 

Gesendet wurde die Reportage zunächst in einzelnen Episoden täglich von Montag, 6. bis Freitag, 10. Februar 2017 in „Landesschau Baden-Württemberg“, außerdem als halbstündige Reportage am Samstag, 11. Februar 2017 ab 18.15 Uhr in „Landesschau Mobil Mosbach“ im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg.

Abrufbar ist die Sendung auch in der SWR-Mediathek

 

Die Stationen der Dreharbeiten:

-  Die gebürtige Berlinerin Friederike Kroitzsch betreut die SWR-Büros in Mosbach und Buchen. Seit dem Jahr 2000 berichtet die SWR-Korrespondentin aus dem Neckar-Odenwald-Kreis. „Landesschau Mobil“ erkundet mit ihr die Stadt mit dem Rathausturm, dem Palmschen Haus und weiteren Sehenswürdigkeiten.

- Das Mosbacher Traditionsunternehmen Gmeinder hat sich 2004 in die Gmeinder Lokomotivenfabrik GmbH und die Gmeinder Getriebe- und Maschinenfabrik GmbH geteilt. Aita Koha besucht den ehemaligen Geschäftsführer der Gmeinder Getriebe- und Maschinenfabrik GmbH Helmut Eifler und seinen Nachfolger Tim Bertsch. Beide führen sie durch das Unternehmen, erzählen ihr von der Firmengeschichte und den Zukunftsplänen für die Firma.

- Christine Eggers, Lehrerin am Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach, lebt seit 2010 in der Stadt. Sie hat mit ihren Schülerinnen und Schülern der Geschichts-AG 2016 im vierten Jahr in Folge den Landespreis für Heimatforschung Baden-Württemberg erhalten. Im Jahr 2013 wurde sie von Bundespräsident Joachim Gauck mit einem Tutorenpreis beim Geschichtswettbewerb  des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Christine Eggers zeigt Aita Koha, welche Spuren sie in Mosbach hinterlassen hat.

- In Mosbach-Nüstenbach lernt Aita Koha Heyley Münch und ihren Gasthof „Zum Ochsen“ kennen. Sie betreibt das Restaurant seit 23 Jahren gemeinsam mit ihrem Ehemann Achim. Aita Koha hilft der gebürtigen New Yorkerin bei den täglichen Vorbereitungen. Gemeinsam  besuchen sie den Hof, von dem der Gasthof sein schwarzes Angusrind bezieht.

- Die Mosbacher Band „The Bautzys“ gibt es bereits seit über 50 Jahren. Aita Koha trifft die Musiker und begleitet sie in ihren Proberaum, der sich im Gebäude der Johannesdiakonie befindet. Dort zeigen „The Bautzys“, welche Erinnerungen sich hier angesammelt haben und spielen für „Landesschau Mobil“ eine Kostprobe aus ihrem reichhaltigen Repertoire.

undefined

„Landesschau Mobil“-Reporterin Aita Koha
„Landesschau Mobil“-Reporterin mit estnischen Wurzeln ist in Villingen-Schwenningen aufgewachsen und liebt die Natur. Seit 2009 ist Aita Koha für das „Landesschau Mobil“ Team im Land unterwegs. Nach ihrem Studium der Landschaftsökologie in Münster/Westfalen, arbeitete sie als Radioreporterin im SWR-Studio in Tübingen. Nach ihrem Volontariat 2003 beim SWR ging sie zum SWR Fernsehen nach Mannheim. Seit 2006 gehört sie zum „Landesschau Baden-Württemberg“-Team in Stuttgart. Hier lebt Aita Koha mit ihrer Familie. Wenn sie nicht gerade arbeitet, ist sie am liebsten in ihrem Garten tätig.

Sendungen:
"Landesschau Baden-Württemberg: Landesschau Mobil Mosbach“

Montag, 6. bis Freitag, 10. Februar 2017 als tägliche Rubrik in „Landesschau Baden-Württemberg" von 18.45 bis 19.30 Uhr im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

„Landesschau Mobil Mosbach“
Samstag, 11. Februar 2017, ab 18.15 im SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Bei dieser halbstündigen Reportage über Mosbach wird ein besonderer Preis verlost – der „Landesschau Mobil“-Rucksack voller attraktiver Gewinne, die einen Bezug zu Mosbach haben. Einzige Voraussetzung: Man verfolgt aufmerksam die Sendung und kann jedes einzelne Stichwort zu den Gewinnen nennen, die in den „Landesschau Mobil“-Rucksack hineingepackt werden. Die Teilnahme ist von Samstag, 11. bis Montag, 13. Februar 2017 online unter swr.de/landesschau-bw oder postalisch unter folgender Adresse möglich:

SWR Fernsehen, Landesschau Mobil, 70150 Stuttgart

 

Weitere Informationen unter SWR.

nach oben